Murinsel

Sie schwimmt mitten im Fluss, leuchtet nachts in ungewöhnlichen Farben und ist ein markantes Stück Architektur in Graz: die Murinsel. 2003 im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres errichtet, gibt sie den Grazerinnen und Grazern wieder ihren Fluss zurück und macht die Mur erlebbar. Das spektakuläre Objekt verbindet die beiden Murufer und ist darüber hinaus in den Sommermonaten eine begehrte Open-Air-Location.

Nach einer Idee von Robert Punkenhofer (ART & IDEA) konstruierte Vito Acconci ein organisch in sich verwundenes Objekt, das aus verschiedenen ineinander überlaufenden Muschelflächen komponiert wurde. Jedem Teil sind nach spezifischem räumlichen Temperament entsprechende Funktionen zugeteilt. So entstand ein Cafe, ein Amphitheater, ein Kinderspielplatz. Für das Interior Design des Cafes sind die Architekten von PUR PUR verantwortlich.

murinselgraz.at