Ernst Giselbrecht + Partner - Publikation

Der aus Vorarlberg stammende Grazer Architekt Ernst Giselbrecht versteht die Architektur unserer Zeit als „räumlich erlebbare Knoten eines größeren Netzwerks“ auf ökologischer, sozialer und ökonomischer Ebene.

 

Die vorliegende Publikation beleuchtet mögliche Antworten auf diese steigende Komplexität architektonischer Aufgaben. An 26 gebauten und unrealisierten Projekten der Jahre 2007-2017 ist ablesbar, wie Giselbrechts Architektur, unabhängig von Funktion und Größe, zwischen äußeren Bedingungen und inneren Bedürfnissen vermittelt. Mit unbedingtem Respekt vor dem urbanen Kontext und der technisch ausgeklügelten Dynamisierung des Statischen sind die Gebäude keine autonomen Objekte, sondern mit dem Umfeld kommunizierende, raumbildende Strukturen. Und sie stellen bei aller interdisziplinären Komplexität stets die räumliche Qualität in den Mittelpunkt.

 

__________________________________________________

 

Beiträge von Christian Kühn/Wien und Martin Grabner/Graz

ISBN 978-3-901174-83-4

Hardcover, 216 Seiten, Format 24,5x34,5cm, Text deutsch/englisch

Verlag Scan Publishing Group in Zusammenarbeit mit dem Haus der Architektur Graz

Das Buch ist im einschlägigen Buchhandel um € 40,00 erhältlich.